Illuworkshop Berlin

17. Tage der Typografie
»gerade«
02.-04. September 2016

FÄLLT LEIDER AUS!

Gerade und kursive Schriften ergeben einen Kontrast und gleichzeitig ergänzen sie sich in der Gestaltung ebenso wie die Kombination von Geraden und Kurven. Buchstaben haben gerade und runde Formen und ergeben im Zusammenwirkung diese Form.
In der Tradition der Tage der Typografie steht »Gerade« nicht nur für typografische Aspekte, sondern auch für soziales und gesellschaftliches Engagement, für das wir uns gerade machen. Und wer sich gerade für etwas macht, sich für etwas einsetzt, lehnt sich gegen etwas (auf).

Bei den diesjährigen Tage der Typografie wollen wir die soziale Verantwortung von Designer/innen mit ihrer Arbeit in den Vordergrund stellen. Als Mediengestalter/in, Grafikdesigner/in, Fotograf/in geht es nicht nur darum Dinge »schön« zu machen. Wir haben die Möglichkeit mit unserer Form auch Inhalte, die weit über eine Werbeaussage hinausgehen, zu visualisieren und zu transportieren.
Mehr Infos und Anmeldung unter www.tage-der-typografie.de

In den Vorträgen und Workshops bringen wir fachliche Weiterbildung und soziales Engagement zusammen.

Die Referenten:
– Petra Beiße, Kalligrafie – handlettering.de
– Peter Reichard, Packaging – designmacherei.de
– Jörg Schmidt und Martin Stiehl, Plakatgestaltung – institut.gebrauchsgrafik.org
Dirk Uhlenbrock, Illustration – ersteliga.de

Mein Workshopthema:
Punkt, Punkt, Komma, Strich

Mit einfachsten (typo)grafischen Mitteln eine klare, einprägsame Aussage zu treffen ist eine der schwierigsten und, wenn sie einem gelingt, gleichzeitig schönsten Aufgaben. In diesem Workshop geht es um das Distillieren von visuellen Ideen, die Kunst der Reduktion und den Mut Dinge weg zu lassen. Ob Buntpapier, Marker, Kuli oder Pixel – erlaubt ist was knallt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.