Rivalen

Gestaltung und Mitautorenschaft für das zweite Buch bei Prestel:
Rivalen, die es [so] nicht mehr gibt.
Hardcover, 160 Seiten, 19,6 x 23,3 cm,
60 farbige Abbildungen, 40 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-8245-6 – VÖ 28.11.2016
Der erste Band Dinge, die es [so] nicht mehr gibt aus dem letzten Jahr ist ebenfalls noch weiter verfügbar.

riv02

Aus dem Klappentext:

Und für wen waren Sie?

Das Revival von Vinyl und Vintage kann nicht darüber hinwegtäuschen: Viele Dinge und Geräte, die einst ganz selbstverständlich unseren Alltag begleitet haben, sind irgendwann einfach verschwunden. Und mit ihnen all die unglaublich wichtigen Kontroversen von damals: Dallas oder Denver? Geha oder Pelikan? Beatles oder Stones? Adidas oder Puma? Jeder Ü40er ist ganz selbstverständlich zwischen diesen scheinbaren Fronten aufgewachsen.

Dieses amüsante Buch holt heiß umkämpfte Rivalitäten aus der Versenkung hervor und ist gleichzeitig eine Einladung zur freudvollen Nostalgie. Denn die harten Gegensätze von damals erscheinen im heutigen Licht betrachtet eher so lustig, dass man sich die prädigitale Welt beinahe zurückwünschen könnte. Nach dem Erfolgstitel „Dinge, die es (so) nicht mehr gibt“ erzählt dieser Band mit tollen Abbildungen und heiteren Texten von den damaligen Gegnern und Rivalen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.